Angebot 2018-03-23T09:10:49+00:00

ANGEBOT

Unser Angebot bietet alles was das Kampfsportler-Herz begehrt, egal welche Altersgruppe. Unsere ausgebildeten Lehrer für unsere angebotenen Altersstufen sind Kampfsportler aus verschiedenen Kampfsportarten und tragen darin den schwarzen Gürtel, also einen Dan-Grad.

Welcher Kampfsport kommt für dich in Frage?
Du hast die Wahl zwischen Tradition, realitätsnaher Selbstverteidigung und dynamischer Wettkampf-Action. Keine Sorge, falls dir die Entscheidung schwer fällt. Die meisten Disziplinen überschneiden sich und deshalb kannst du gerne einen Probeunterricht vereinbaren, um zu sehen, ob es dir überhaupt gefällt. In der Kleinkinderklasse ab drei Jahren wird nur Karate unterrichtet, um die Basis für jeden weiteren von uns angeboten Kampfsport zu schaffen. Ab 15 Jahren habt ihr dann die freie Wahl zwischen allen Angeboten, doch bedenke, Bruce Lee hat damals schon gesagt: „Der menschliche Körper hat nur zwei Arme und zwei Beine“. Für alle, die nicht genug kriegen können bieten wir auch die Möglichkeit, verschiedenen Kampfsportarten parallel nachzugehen.

Wie man bereits dem Namen unserer Schule entnehmen kann, spielt Karate schon seit der Gründung eine große Rolle. Bei uns können die Kindergartenkinder ab drei Jahren als „Lil‘ Dragon“ beginnen. Neben der Selbstverteidigung, Sicherheitsschulung und Wertevermittlung umfasst das Lil‘ Dragons Programm einen spielerischen, altersgerechten Karateunterricht. Um die motorische Entwicklung der Kinder zu fördern, vermeiden wir eine zu frühe Spezialisierung und bedienen uns einem großen Repertoire aus Spielen und Bewegungen. Später bei den Jugendlichen und Erwachsenen wechselt der Fokus von Charakter- und Wertevermittlung zunehmend auf Gesundheit und Fitness.

Wenn du mindestens 15 Jahre alt und in erster Linie nicht an traditioneller Kampfkunst interessiert bist, sondern nur lernen möchtest, wie du dich realitätsnah selbst verteidigst oder deine Fitness wieder auf Vordermann bringen willst, dann solltest du mal in einen unserer Krav Maga Kurse reinschnuppern. Das israelische Selbstverteidigungssystem ist auf die Bewältigung von Gefahrensituationen spezialisiert und nutzt einfache, direkte Techniken. Der Spagat ist also keine Grundvoraussetzung. Ein positiver Nebeneffekt an Krav Maga ist das fitnessorientierte Training.

Wer auf dynamische Kampfsportaction steht, dem wird Kickboxen gefallen. Hier werden Fuß- und Schlagtechniken perfektioniert, blitzschnell kombiniert und dann beim Sparring umgesetzt. Wesentlicher Bestandteil ist auch Sparring mit Körperkontakt. „Endlich mal die Wut rauslassen und dem Partner voll eins auf die Mütze geben!?“ – keine Sorge, ganz so barbarisch geht es bei uns nicht zu. Bevor ernsthaftes Sparring überhaupt in Frage kommt, werden Anfänger ausreichend an die Sportart herangeführt. Außerdem ist für ausreichend Schutzausrüstung gesorgt.

Wenn du mehr über die einzelnen Besonderheiten der verschiedenen Kampfsportarten wissen möchtest, dann klick ganz einfach auf das entsprechende Bild.

KICKBOXEN

KARATE

SELBSTVERTEIDIGUNG / KRAV MAGA